Fleisch auftauen – so geht’s

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Ratgeber
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Fleisch auftauen – So geht’s

Wenn Sie tiefgefrorenes Fleisch auftauen möchten, dann sollten Sie sich die folgenden Tipps einmal genauer ansehen.

Beim Fleisch auftauen besteht die Gefahr, dass sich Bakterien sehr schnell vermehren und das Fleisch damit ungenießbar machen. Bereits ab + 4 °C vermehren sich die schädlichen Bakterien sehr schnell.

Wir haben in diesem Artikel alles Wichtige zum Thema Fleisch auftauen für Sie zusammengefasst.

Am besten im Kühlschrank Auftauen!

Das gefrorene Fleisch sollten Sie am besten einen Tag vor dem Verzehr aus der Gefriertruhe oder dem Gefrierschrank nehmen und in den Kühlschrank legen.

Dazu muss das gefrorene Fleisch aus der Verpackung genommen werden, denn nur so kann das Fleisch atmen beim Auftauen.

Im Kühlschrank kann das Fleisch langsam auftauen und verliert weniger Fleischsaft. Damit verhindern Sie ein austrocknen des Fleisches.

Die Auftauflüssigkeit vom Fleisch trennen

Die beim Auftauen austretende Auftauflüssigkeit muss regelmäßig vom Fleisch getrennt werden, denn in der Auftauflüssigkeit vermehren sich Bakterien besonders gut.

Besonders kritisch ist dies bei Geflügelfleisch, denn hier besteht die Gefahr einer Salmonellenvergiftung.

Sie können die ausgetretene Flüssigkeit immer wieder abgießen, oder sie verwenden ein Sieb über auf einem tiefen Topf bzw. Teller. Zudem sollte das Gefäß, in welchem Sie das Fleisch auftauen auch nach oben hin geschlossen sein.

Auch hier können Sie zum Beispiel einen tiefen Teller verkehrt herum auf das Fleisch stellen. Damit verhindern Sie, dass das Fleisch andere Gerüche aus dem Kühlschrank aufnimmt und dann seltsam schmeckt.

Fleisch nach dem Auftauen trocknen

Nachdem das Fleisch im Kühlschrank aufgetaut wurde, sollten Sie es möglichst schnell zubereiten. So bewahren Sie den Geschmack am besten und das Gericht gelingt garantiert.

Spülen Sie dazu die Fleischstücke unter fließendem Wasser gründlich ab um die Auftauflüssigkeit restlos zu entfernen. Tupfen Sie das Fleisch danach mit Küchenpapier gründlich ab.

Wenn es doch einmal schnell gehen muss

Falls das Fleisch auftauen doch einmal sehr schnell gehen muss, so gibt es auch hierfür einige Möglichkeiten.

So können Sie die Auftaufunktion Ihrer Mikrowelle nutzen um das Fleisch in kurzer Zeit aufzutauen. Auch der Backofen mit Umluftfunktion eignet sich hierfür. Nutzen Sie hier eine niedrige Temperatur und nutzen Sie ein entsprechendes Gefäß.

Fazit

Die beste und schonendste Methode zum Fleisch auftauen ist die Nutzung des Kühlschrankes. Hier bleibt der Geschmack des Fleisches weitgehend erhalten und es trocknet nicht sehr stark aus.

Weniger geeignet sind dagegen die Mikrowelle und der Backofen. Diese Methoden sollten nur ausnahmsweise genutzt werden wenn keine Zeit zum langsamen und schonenden Auftauen zur Verfügung steht.

Tipps und Informationen zum richtigen Einfrieren von Fleisch erhalten Sie in diesem Artikel in unserem Ratgeber.

Ihr Gefriertruhe-Test24 Team